Herzogstand, Heimgarten und Plansee

Ein Kurzausflug in die Berge Unser erster Kurzausflug zusammen mit Eddi. Wir nutzten den Feier- und Brückentag und besuchten Ralf und Björn in München, die wir in Südafrika kennen gelernt hatten. Die erste Nacht durften wir bei Ralf auf der Couch übernachten und fuhren am nächsten Morgen früh los in Richtung Walchensee.

Weiterlesen
Victoria - Australia

Das große Australien Abenteuer beginnt! Lange habe ich darauf hingefiedert und nun war er da, der Tag des Abfluges. Mein erstes Ziel: Melbourne. In keiner anderen Stadt, außerhalb Deutschlands, bin ich schon so oft gewesen wie in Melbourne. Das erste mal mit 15, als ich für einen 4 wöchigen Schüleraustausch nach Australien kam. Jetzt ist es schon das vierte mal das ich nach Melbourne komme und mein fünftes mal das ich nach Australien reise.  Als ich in Melbourne ankam überkam mich gleich ein warmes vertrautes Gefühlt. An der Passkontrolle wurde ich mit einem Lächeln und „G’day mate, how’s it going ?“ begrüßt. Ich musste grinsen und wusste ich bin zurück, zurück in meiner zweiten Heimat.

Weiterlesen
Island Teil 1

Als Idee im November entstanden, standen wir dann Mitte Februar zu dritt am Frankfurter Flughafen. Max, ein guter Freund und Fotografenkollege den ich schon ein paar Jahre kenne und mit dem die Idee entstanden ist, Maik, den ich bis dato nur von unseren Planungstelefonaten kannte und meine Wenigkeit. Unser Handgepäck rappel voll mit Fotoequipment und wir voller Vorfreude. Was haben wir die letzten Wochen und besonders Tage gezittert. Fast täglich kam eine Unwettermeldung aus Island und meistens wurden fast alle Straßen für mehrere Stunden oder sogar Tage gesperrt. War es vielleicht doch zu naiv im tiefsten Winter die ganze Ringstraße bereisen zu wollen?

Weiterlesen
Südafrika Teil 1

Schon lange stand Südafrika auf meiner Reisewunschliste. Im März war es dann endlich so weit, grade mal zwei Tage aus Island zurück, stand ich schon wieder mit gepacktem Koffer am Frankfurter Flughafen.

Unser Südafrika Abenteuer sollte in Johannesburg starten. Hier verbrachten wir die erste Nacht in einem Airb’n’b Loft im Künstlerviertel Maboneng. Definitiv eine gute Wahl, den hier konnte man ganz entspannt durchs Viertel streifen und auch Abends war der Weg zu Restaurants und Bars nicht weit.

Weiterlesen
Dolomiten

Auszeit in den Bergen Wenn mir als Teenager jemand gesagt hätte das ich in ein paar Jahren gerne wandern gehe, hätte ich demjenigen mit Sicherheit einen Vogel gezeigt. Schon 2016 in Australien hatte ich Spaß an kleineren Tracks, in Neuseeland lernte ich es dann lieben. Neben dem reiten ist es die schönste Art die Landschaft zu erkunden. Das Gefühl wenn man oben am Gipfel angekommen ist, einfach unbeschreiblich. Man sieht Landschaften die man sonst nur auf Bildern sehen würde. Liebes Teenager-Ich, Ja ich wandere jetzt gerne!

Weiterlesen
Marrakesch

Anfang Juni ging es zusammen mit meiner Fotografen Kollegin Melanie nach Marrakech. Ich war super gespannt was mich erwartet, da ich schon so viel über diese Stadt gelesen und gehört hatte.

Da wir den Trip doch recht spontan geplant hatten war unsere zwei Wunschriads leider nicht mehr frei. Nach etwas längerer Suche habe wir dann das schöne Riad Laila entdeckt welches live genau so gut aussah wie auf den Bilder. Der Besitzer und auch die Mitarbeiter waren super lieb und das Frühstück sehr lecker. Nach einem aufregenden Tag in der Medina konnte man hier in der ruhigen Oase abschalten. Ein richtiger Glücksgriff.

Weiterlesen
Bali

Als ich meine Neuseeland Reise plante wusste ich, ich kann nicht direkt nach Hause fliegen, es muss danach noch weiter gehen. Gesagt getan, nach 8,5 Wochen Neuseeland ging es noch für einige Tage nach Bali. Da wir erst spät Abends ankamen, hatten wir für die erste Nacht eine Airb’n’b in Denpasar gebucht. Am ersten Morgen ging es dann direkt ins Herz von Bali, nach Ubud. Die laute bunte Küstenstadt hat einen ganz besonderen Charme und wenn einem der Trubel doch etwas zu viel wird muss man nur ca. 50 Meter durch Seitengassen gehen um direkt inmitten schöner grüner Reisfelder zu stehen. Hier ist es dann auf einmal ganz friedlich.

Weiterlesen
Neuseeland Teil 3

Die letzten drei Wochen meines Neuseelandabenteuers standen bevor, zusammen mit Sean, den ich in aller früh vom Flughafen in Christchurch abholte. Netterweise durfte ich noch mal bei Charlotte und Ben übernachten und hatte es dann nicht so nicht mehr so weit. Zu spät war ich trotzdem, wer konnte auch ahnen das jemand nach der Landung in grade mal 25 Minuten braucht um raus zu kommen. Bei mir hat das ganze mit Einreise, Gepäck abholen und Biosecurity alleine schon 1,5 Stunden gedauert.

Weiterlesen
Neuseeland Teil 2

Nachdem ich Sascha am Flughafen abgesetzt hatte, sammelte ich keine fünf Minuten später meinen ersten Hitchhiker . Pierre aus Frankreich der grade ein Sabbat Jahr macht und einige Monate davon in Neuseeland verbringt. Er hatte das selbe Ziel wie ich, Lumsten. Von Lumsten aus fährt man nur noch knapp 50 Minuten nach Te Anau (Fjordland National Park) und das Beste ist, hier gibt es einen tollen Free Campsite auch für nicht Selbstversorger Fahrzeuge

Weiterlesen
Neuseeland Teil 1

Am 17. Januar ging die Reise los, über Dubai und Melbourne sollte es nach Auckland gehen, eigentlich. Nach knapp 2 Stunden in der Luft drehte das Flugzeug und auf dem Bildschirm konnten wir sehen das wir in knapp 45 min in Wien landen sollten. Etwas später kam eine kurze Durchsage vom Piloten dass wir einen medizinischen Notfall an Bord haben und deswegen schnellstmöglich landen müssen. Erst hatte ich mich ja gefreut nur 1,5 Stunden transit Zeit in Dubai zu haben, in dem Moment wünschte ich mir aber doch lieber 4 Stunden gehabt zu haben.

Weiterlesen
Kangaroo Island

Ein paar Tage unserer Australienreise verbrachten wir auf der wunderschönen Isel „Kangaroo Island“. Mit der Fähre kamen wir samt Auto rüber und suchten uns gleich einen Campingplatz zum übernachten. In Australien muss man sobald es dämmert immer ziemlich vorsichtig fahren, hier auf Kangaroo Island noch verstärkter, denn wie der Name schon vermuten lässt gibt es hier unzählige Kangaroos die deinen Weg kreuzen.

Weiterlesen
Kopenhagen

Im Juni war ich, zusammen mit meiner Mama, in Kopenhagen. Sie wollte über ihren Geburtstag gerne kurz verreisen und als ich Kopenhagen vorschlug war sie sofort begeistert. Die Tage vor der Reise haben wir gefühlte 100 mal am Tag den Wetterbericht aktualisiert, Regen, Regen und noch mehr Regen, alle drei Tage. Natürlich lässt man sich von so etwas nicht die Vorfreude verderben und im Endeffekt hatten wir sogar richtig Glück mit dem Wetter. Es war nicht zu kalt, teils sogar sonnig und geregnet hat es nur einen Abend mal kurz. Auf den Wetterbericht ist eben nicht immer verlass.

Weiterlesen
New Hampshire

Diesen Sommer verbrachte ich bei meiner langjährigen Freundin Lara in New Hampshire. Zum entspannen waren 12 Tage in New Castle und Port Smouth genau das richtige. Vormittags wenn Lara arbeitete versuchte ich selbst immer ein bisschen zu arbeiten oder spazierte durch die Gegend oder fuhr mit dem Rad nach Port Smouth oder legte mich an den kleinen Strand zum lesen. Ich glaube ich habe ewig kein Buch mehr gelesen, dabei habe ich früher so gerne gelesen aber irgendwie fehlt im Alltag einfach die Zeit dazu.

Weiterlesen